Code is Law
Sonntag, 17. Juni 2018

Fahrigkeit im Netz der Netze und bei Emails

Das Problem mit "Email" - privat wie geschäftlich - ist, dass keiner eine Email mehr vollständig liesst. Oder nur sehr fahrig, also unkonzentriert. Und das gilt in der Zwischenzeit auch für viele Sachen, die im Internet stattfinden. Ich kann mir vorstellen, dass das auf Blogs und ihre Posts auch zutrifft. Am schlimmsten ist das alles für die Kommunkation in Firmen, wenn es oft wirklich um was geht.

Beispiel Doodle-Umfrage:
Wunsch, einen Termin zur Familientreffen-Nachbesprechung auszumachen.
Ich starte eine Doodle-Umfrage mit drei Terminen an vier Leute - wir sind also insg. fünf Personen.

Meine Frau und ich können an allen drei Terminen.
Meine Tochter hat gar nicht geantwortet.
Die zwei anderen Teilnehmer haben beide nur einen, aber den gleichen, Termin bestätigt.
Also habe ich diesen Termin an alle für diese Nachbesprechung bestätigt.

Jetzt kommt der eine Teilnehmer daher und schreibt mir, dass der eine Termin, den er bestätigt hat, doch nicht so gut für ihn ist, weil er am nächsten Tag um 0400 Uhr mit den Kumpels zum Wandern fährt.

ON ... ich werde noch wahnsinnig - ist denn die Doodle-Umfrage so schwer zu bedienen??????? - schaut man vielleicht mal vorher in seinen Kalender??????... OFF

Daraufhin starte ich eine neue Doodle-Umfrage.

Jetzt kommt plötzlich die andere Teilnehmerin um die Ecke und schreibt mir, dass Sie an einem der Termine, den Sie bei der ersten Doodle Umfrage als "da kann ich nicht" gekennzeichnet hat, jetzt plötzlich doch kann!!!!!!

ON ... ich werde noch wahnsinnig - ist denn die Doodle-Umfrage so schwer zu bedienen??????? - wie kann man nur so blöd sein... OFF

Ich gebe auf, lösche meine zweite Doodle-Umfrage und habe jetzt einen Termin per Email abgefragt.

doodle.com

Sie sind nicht angemeldet