Code is Law
Montag, 20. März 2017

Alkohol

Seit heute trinke ich keinen Alkohol mehr!

Fasten

Gestern sendete der WDR in seiner Sendereihe "planet wissen" den Beitrag "Ist Fasten gesund?"

Seit hunderten Jahren mangelt es nicht an Heilsversprechen – die Kraft des Fastens soll jünger, schöner und gesünder machen. Neueste Forschungserkenntnisse belegen jetzt zum ersten Mal: Fasten kann gegen Bluthochdruck, Depression, Demenz und sogar Krebs helfen.

Als einziger Studiogast war Professor Andreas Michalsen vom Immanuel Krankenhaus der Charitè in Berlin geladen.

Die Sendung war auch insofern interessant, weil man sehr viele Bezüge zum Saftfasten von Joe Cross herstellen kann.

Ich habe mir aus der Sendung einige Fakten notiert:

  • jede Weltreligion kennt das Prinzip des Fastens
  • intermittierendes Fasten wirkt sich sehr günstig auf den menschlichen Körper aus
  • intermittierendes Fasten kann gut in den Tagesablauf eingebaut werden: z.B. um 1700 Uhr die letzte Mahlzeit des Tages und dann erst wieder am nächsten Tag um 0900 Uhr frühstücken
  • das passiert beim Fasten: In der Leber und den Muskeln sind Zuckerreserven angelegt. Ist keine Nahrung vorhanden, nutzt das Gehirn und die Muskeln diese Reserven. Nach 48 Stunden aber sind diese Zuckerspeicher leer. Fett wird vom Körper verteidigt, darum stellt der Körper jetzt auf Eiweißverbrennung um. Die Leber kann aus Eiweiß neuen Zucker gewinnen. Das passiert aber nur mit geringen Mengen Eiweiß. Die neuesten Forschungsdaten gehen davon aus, dass dabei auf "nicht mehr gesundes" Eiweiß zurückgegriffen wird. Es wird kein lebenswichtiger Muskel abgebaut! (Das belegen neueste Forschungsergebnisse; Prof. Michalsen). Nachdem das Eiweiß dann auch nicht mehr zur Verfügung steht, wird auf Fettverbrennung umgestellt. Dabei werden sogenannte Ketonkörper gebildet. Diese dienen dem Muskeln und dem Gehirn als Ersatz für den Zucker. Da Ketonkörper sauer sind, hat das den Nebeneffekt, dass der Körper übersäuert und er darum versucht, die Ketonkörper los zu werden. Das passiert über die Atemluft und den Schweiss. Die Folge: wer fastet, stinkt! Jetzt ist der Körper an dem Punkt, an dem er dazu übergeht, das fett zu verbrennen. Aus dem Fett zieht er jetzt einen Großteil der Energie, die er braucht. Bis zu diesem Punkt sind jetzt ca. 4 - 5 Tage vergangen.
  • durch das Fasten werden Reparaturvorgänge in der Zelle angestossen: AUTOPHAGIE
  • alle Organismen leben länger, wenn sie weniger essen
  • Urmutter des Heilfastens: Hildegard von Bingen
Sonntag, 19. März 2017

Reboot

Ich laufe wie ein alter Mann. Ich habe dicke Beine. Mein rechtes Knie ist dick. Der ganze Bereich um die Lendenwirbelsäule tut mir höllisch weh. Ich habe mir gestern Morgen heimlich Leberkässemmel gegönnt (die letzten für dieses Jahr!):

Leberkässemmeln
Leberkässemmeln

Diese Woche habe ich meine Frau zu einer Fortbildung gefahren. Während Sie dem Vortrag gelauscht hat, war ich im Auto gesessen, habe einen Film auf iTunes geschaut und dabei sechs Brötchenhälften mit Lachs und Butter gegessen, die ich mir im örtlichen Supermarkt gekauft hatte:

Lachsbrötchen
Lachsbrötchen

Das war unter anderem tägliche Routine in den vergangenen 3 Wochen (1 Woche Urlaub und 2 Wochen krank):

Dolce Vita
Dolce Vita
Junk Food
Junk Food
Knabbersachen
Knabbersachen

Ich trinke die ganze Zeit wieder Alkohol. Ich kann nicht mehr!!!
Darum habe ich mich jetzt doch entschlossen, am kommenden Donnerstag mit dem Saftfasten zu beginnen! Donnerstag deswegen, weil es logistisch nicht anders möglich ist, aber egal: Hauptsache, ich fange endlich damit an, um mich endlich körperlich zu entlasten!

Freitag, 17. März 2017
Donnerstag, 16. März 2017

BOOT ALL ist geboren !!!

Endlich ... weiß ich, was ich ernährungstechnisch machen werde: MEIN EIGENES DING: BOOT ALL!!!

Ich werde viel Obst, Gemüse und Salat essen, ab und zu mal etwas Kohlenhydraten, und ich werde viel frisch gepressten Obst- und Gemüsesaft trinken!

Quasi ein Mix aus der Mc Dougall Ernährung und "Reboot with Joe".

Morgen (am 17 MAR 2017) geht's los (wann auch sonst?!!!)

Ich nenne meine Ernährung BOOT ALL
"boot" von "booten, also Hochfahren, eines Computersystems" und
"all" steht für "Das gesamte System" !!!

Gemeint ist damit:
Alle Systeme des Körpers mit pflanzenbasierten, gesunden, vollwertigen, unraffinierten Nahrungsmitteln basierend auf Obst, Gemüse, Knollen, ganzem Korn und Hülsenfrüchten, mit selbstgepressten Obst- und Gemüsesäften, aber ganz ohne Fleisch, Milchprodukten, Eiern, Auszugs-Mehlen, raffiniertem Zucker und Öl hochfahren!

Sie sind nicht angemeldet